nebauer_abstandhalter

Steirische Potitze mit Kürbiskernfüllung

Zutaten für den Teig:
40g Germ (Hefe), 200 ml warme Milch, 75 g Zucker, 500 g Mehl, 1 Prise Salz, 100 g weiche Butter, 1 Ei

Zutaten für die Fülle:
300 g Kürbiskerne, 60 g Zucker, 4 EL Honig, 125 ml Milch, 1/2 TL Zimt, 2-3 EL Rum, 4-5 EL Semmelbrösel, 1 Eidotter (Eigelb), 1-2 EL warmes Wasser zum Bestreichen

Zubereitung:
Den Germ in die warme Milch bröckeln, etwas durchschlagen, 1 TL Zucker dazugeben und gut umrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort 15-20 Minuten gehen lassen.
In eine zweite Rührschüssel das gesiebte Mehl, Salz, den restlichen Zucker, weiche Butter und das Ei geben. Das Germ-Milchgemisch hinzufügen und alles gut, am besten mit der Küchenmaschine, verkneten. Der Teig muss geschmeidig und weich sein. Nochmals 20-30 Minuten gehen lassen.

Für die Füllung die Kürbiskerne fein vermahlen. Zucker, Honig und Milch langsam aufkochen, dabei ständig umrühren. Abkühlen lassen. Zimt, Rum, Semmelbrösel und Kürbiskerne dazugeben und gut vermischen. Sollte die Füllung zu fest sein, geben Sie noch etwas kalte Milch hinzu.

Den Germteig zu einem Rechteck von ca. 40 x 50 cm ausrollen. Die Füllung so darauf verstreichen, dass ringsum ein Rand von 1-2 cm frei bleibt. Aufrollen und an den Enden einschlagen. Die Teigrolle legt man dann in eine größere, gut gefettete (Guglhupf)Form. Nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen. Das Backrohr auf 160-180°C vorheizen. Die Potitze in 40-50 Minuten goldbraun abbacken. Kurz vor Ende der Backzeit Eidotter mit Wasser versprudeln und die Oberfläche damit bestreichen.

Wir wünschen gutes Gelingen!

Zurück zur Übersicht

nebauer_abstandhalter
   



Druckausgabe