nebauer_abstandhalter

Gemüsestrudl mit Kürbiskernkruste

Zutaten:
Zutaten für 4 Personen: 2 Pkg. Strudelteig, 50g Butter, Fülle, 300g Streifengemüse (tiefgekühlt), 300g zarte Sojabohnen (tiefgekühlt), 250g Sauerrahm, 1EL Dinkelmehl, 100g geriebener Hartkäse, 2EL gehackte Kräuter nach Belieben, Salz und Pfeffer, 150g magerer Schinken

Kruste: 80g geriebene Kürbiskerne, 80g geriebener Parmesan, 125g Crème Frâiche, Sauce, 1/4l Sauerrahm, Kräuter und Salz

Zubereitung:
Für den Strudel: Das Gemüse auftauen. Mehl in den Sauerrahm einrühren, mit den Gewürzen, dem Käse und den Kräutern kräftig würzen. Das Gemüse beigeben.

Butter schmelzen eine Auflaufform mit einem Teil davon auspinseln, dann die Form mit einer mehrschichtigen Teigplatte auskleiden. Mit Butter einpinseln und das nächste Strudelblatt darauf legen. Die Fülle einfüllen und mit einem Teigblatt bedecken. Einen Teil der geschmolzenen Butter darauf verteilen, nun den Schinken einschichten und mit dem letzten Strudelteig abschließen. Die Ränder überschlagen. Die restliche Butter mit dem Pinsel auftragen. Den Strudel bei 170°C ca. 50 Minuten hellbraun backen.

Für die Kruste: Geriebene Kürbiskerne mit dem Parmesan und der Crème Frâiche vermengen. Den heißen, gebackenen Strudel gleichmäßig mit der Crème bestreichen. Das Rohr auf Grillstufe oder Oberhitze umstellen und braun gratinieren. Das geht sehr schnell. Am Geschicktesten ist es, Sie bleiben dabei, damit die Kruste diese nicht zu dunkel wird.

Serviervorschlag:

Den Strudel in quadratische Stücke schneiden und mit Kräutersauerrahm servieren.

Wir wünschen gutes Gelingen!

 

Zurück zur Übersicht

nebauer_abstandhalter
   



Druckausgabe