nebauer_abstandhalter

Pommersche Spickgans mit Pellkartoffeln und Feldsalat

Zutaten:
1 Frische Gans - ersatzweise 500 g Geraeucherte Gaensebrust, 400 g Feldsalat, 80 g Marinierter Kuerbis, 6 Kirschtomaten, 1 1/2 kg Kartoffeln, 200 ml Sauerrahm, 1 Bd. Schnittlauch, 6 El. Kuerbiskernoel, 2 El. Weinessig (5%), 1 Schalotte, Petersilie, Majoran, 50 g Butter

Zubereitung:
Die Gaensebrust mit einem scharfen Messer ausloesen, dass die Brusthaelften zusammen haengenbleiben. Die Brust von allen Seiten mit reichlich Poekelsalz einreiben, etwas pfeffern, und 3 bis 7 Tage in einem geschlossenen Gefaess an einen kuehlen Ort stellen, so dass die Brust in der sich bildenden Lake gut durchpoekeln kann.

Dann die Brust herausnehmen, die beiden Haelften zusammenklappen und die offenen Randseiten mit einem Faden zusammennaehen.
Die Gaensebrust dann in der Raeucherkammer mit Buchenholzrauch mindestens 7 Tage kalt raeuchern. Das Poekeln bzw. Raeuchern uebernimmt
nach Absprache der oertliche Schlachterfachbetrieb.

Nachdem die Pellkartoffeln aufgesetzt sind, wird die Vinaigrette fuer den Feldsalat vorbereitet: Essig und Kuerbiskernoel verruehren, die kleingehackte Schalotte, Petersilie und Schnittlauch hinzugeben, mit Pfeffer und Salz wuerzen und alles zusammen mit einem Ruehrstab puerieren.

Den gewaschenen Feldsalat in die Vinaigrette stippen und auf den Tellern anrichten. Die halbierten Kirschtomaten sowie marinierte Kuerbissternchen dazugeben.  Anschliessend den Sauerrahm mit etwas Schnittlauch verruehren, mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Kurz vor dem Servieren die gut durchgekuehlte Gaensebrust in moeglichst duenne Scheiben schneiden, auf die Teller geben und rasch mit den gepellten und in heisser Butter geschwenkten Kartoffeln servieren.

Nebauerhof wünscht gutes Gelingen!

Zurück zur Übersicht

nebauer_abstandhalter
   



Druckausgabe