nebauer_abstandhalter

Feine Sülzchenvariationen mit Rucula und Kürbiskernöl

Zutaten
Rucula, 1 kleine Zwiebel, Salz, Pfeffer, Essig Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.

Gemüsesulz Zutaten: 500 g gemischtes Gemüse und Sauergemüse, 1/8 l Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, 4 Blatt Gelatine

Zubereitung
Gemüse klein schneiden, bissfest kochen und ab seihen. Sauergemüse klein schneiden. Gelatine einweichen im kalten Wasser, ausdrücken und in der heißen Gemüsebrühe auflösen. Gemüse mit der Gemüsebrühe vermengen und abschmecken. Eine Form (z.B. Terrinenform) mit Klarsichtfolie auslegen und die etwas überkühlte Sulz hinein leeren. Kalt stellen (über Nacht), stürzen und portionieren.

Varianten: Gekochtes Rindfleisch fein schneiden und statt Gemüse verwenden. Statt Gemüsebrühe Rindsuppe verwenden. Auch eine Mischung zwischen Gemüse und Rindfleisch für die Sülzchen ist denkbar. Die Sülzchen mit dem gewaschenen Rucula und den gehackten Zwiebeln anrichten. Mit Salz, Pfeffer, Essig und Steirischem Kürbiskernöl g.g.A marinieren und mit Brot (Kürbiskernölbrot oder Kürbiskernölknusperstangerl oder Kürbiskernöl- Bruschetta) servieren.

Nebauer wünscht gutes Gelingen!

Zurück zur Übersicht

nebauer_abstandhalter
   



Druckausgabe